Rapidcandymolding

Ablauf:

  • Entwurf einfacher mundgerechter Schokoladenteile in Rhino3D, max. Größe und Volumen wird vorgegeben.
  • Export der digitalen daten für das Rapid Prototyping
  • 3D-Druck der Entwürfe in 1:1, positiv.
  • Nachbehandeln der 3D-Drucke (Infiltrieren, Schleifen, Füllern, Schleifen, …)
  • Herstellen eines gemeinsamen Tiefziehwerkzeuges. Montage aller Entwürfe auf einer Grundplatte.
  • Herstellen der Negativ-Formen für den Schokoladenguss. Tiefziehen von z.B. 1mm PET-Kunststofffolie.
  • Abgießen der Schokoladenteile.
  • Packaging und Dokumentation
Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License